Schneider Software Engineering - SSE

Haslenstrasse 1 - CH-9053 Teufen

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Wir über uns

E-Mail Drucken PDF

Firmen-Geschichte
Ralph Schneider, gelernter Maschinen- Ing. und Elektronikfachmann, hat sich nach dem Lehrabschluss zum Heilpraktiker ausgebildet und ist nun selbst seit 1978 als Naturarzt tätig.

1980 begann er als begeisterter Computerfreak, den Computer als Arbeitsgerät einzusetzen. Damals gab es noch kein Windows- und DOS-Programme. Alles basierte auf dem Programm Basic. Erst als das Betriebsystem DOS es ermöglichte, zusammen mit Basic einfache Programmumgebungen zu entwickeln, wurde es spannend. Mühevoll wurde zuerst eine Eingabe-Maske für Patienten erstellt und diese anschliessend mit Adressen nach und nach gefüllt. Als nächstes wurde eine neue Maske für die einzelnen Leistungen (Arbeiten) und gleich danach wieder eine für die Medikamente aufgebaut. Nach und nach wurde möglichst alles eingetragen. Nun konnte daran gearbeitet werden, Rechnungen etc. wurden nun zentral zusammengestellt. Ein Patient zu suchen war jedoch noch mühevoll, da man die ganze Kartei von Anfang bis zum gewünschten Patienten durchblättern musste, bis dieser auf dem Bildschirm erschien. Ebenso bei den Leistungen und Medikamenten.

1982 erschienen die ersten Entwicklungsumbebungen, nun wurde es noch interessanter, da jetzt alles miteinander verknüpft werden konnte. Somit entstand das neue Praxis-Programm.

Als Heilpraktikerkolleginnen und –Kollegen auf dieses Programm aufmerksam wurden und sich für die spezielle Software zu interessieren begannen, wurden die verschiedensten Wünsche und viele neue Möglichkeiten zusammen mit diesen Kollegen ausgearbeitet und ins Programm übernommen. So konnten bereits im 1982 die ersten 3 Programme ausgeliefert werden. Es sprach sich unter Heilpraktikern schnell herum, dass es ein Computer-Programm gibt und viele interessierten sich dafür, mussten aber zuerst auch einen Computer anschaffen. Diese Computer waren aber noch sehr teuer. Somit begann Ralph Schneider zusammen mit 2 gleichgesinnten Computerfreaks von verschiedenen Firmen einzelne Computer-Teile einzukaufen und zusammen zu bauen. So konnten wiederum viele von günstigeren Preisen profitieren. In den folgenden Jahren wurde dann auch für verschiedene kleinere Firmen individuelle Software entwickelt.

1994 entschlossen sich die 3 Kollegen eine Firma zu gründen, um sich intern sowie nach aussen abzusichern. Bereits ein Jahr später kam mit Karl Leu, eidg. Dipl. Ingenieur ETH für EDV, der sich in verschiedenen Programmiersprachen auskennt ein weiterer Programmierer dazu.

1995 kam das Betriebsystem Windows 95 auf den Markt und alle wurden aufs Neue herausgefordert. Alle unter dem Betriebsystem DOS entwickelten Programme mussten mit neuer Entwicklungssoftware zu Windows lauffähigen Programmen umgeschrieben werden.

Auch für alle neu dazukommenden Windows Betriebsysteme müssen jeweils viele Anpassungen vorgenommen werden. Somit sind alle Programme immer auf dem neuesten Stand.

Inzwischen sind 6 Mitarbeiter in verschiedenen Richtungen tätig. Wir wollen ein kleines, aber leistungsfähiges Unternehmen bleiben.